Möchten Sie zur klassischen PC Ansicht wechseln?
Startseite
Ihr Konto| Warenkorb| Kasse
Mosaiksteine selbermachen

Mosaik aus Ton (oder Modelliermasse) selbermachen

 Ton kräftig kneten, mit einem Teigroller gleichmäßig ausrollen - links und rechts 2 gleichhohe Leisten anlegen, somit werden die Platten immer gleich dick. Nun die gewünschten Formen ausschneiden oder ausstechen - Plätzchenformen gibts mittlerweile in unendlich vielen Variationen im Web: Sonnen, Füße, Hände,  Blumen, uvm. 

Tonteile je nach Größe ca.1-2 Wochen trocknen lassen, größere Teile anfangs beschweren, damit sich die Ecken nicht aufrollen.

Rohbrand bei ca.900°, Glasurbrand bei ca.1050°, falls die Mosaikobjekte im Freien bleiben, hochbrennenden Ton und Glasuren verwenden, ab ca.1250° ist der Scherben frostfest.

 

Aus einer Tonplatte Motiv ausschneiden, in Mosaiksteine aufteilen und brennen. Das Mosaik kann nun direkt auf den Träger oder auf ein Netz geklebt werden.

Andere Methode:

Das Mosaik in der Schale auslegen, vorsichtig mit Klebefolie fixieren und wieder herausnehmen - die Schale mit Mosaikkleber einstrechen und das Mosaik mit der Folie nach oben in den Kleber setzen - über Nacht aushärten lassen.

Die Folie vorsichtig abziehen, das Mosaik verfugen. 

Auf Netz geklebt:

 

Bunte Mosaikfliesen mit BOTZ Glasuren

 

 Links weiße MOSA-Fliesen mit Muster:

BOTZ Glasuren mithilfe von Schablonen aufbringen. Vorsichtig abheben und kleine Fehler mit Pinsel ausbessern.

Rechts Fliesenrohlinge glasiert mit BOTZ Glasuren, dabei wurden bei einigen Fliesen zusätzlich mit einem dicken Holzstäbchen Punkte in bunten Farben aufgestupft.

Fliesenrohlinge mit BOTZ gelb matt grundieren, darauf mit BOTZ Unidekorfarben Schablonenmotive aufstupfen und ggbf. bunt ausmalen:

 Bunte Mosaikelemente

 Blumentopf mit  Blütenmotiv und Bruchmosaik 


 

Weiter